Fussball EM und 3 Sprints | Scrum ist überall !

Die Analyse von Urs Maier, Schiedsrichter-Experte beim ZDF, gestern Abend war faszinierend:

Er sagte, dass es falsch war, dass die Niederlande und Portugal nicht mit ihrer A-Mannschaft im letzten Gruppenspiel gespielt hatten. Das Schonen der Spieler hätte dazu geführt, dass der Rhythmus der Spieler gebrochen worden war.

Für mich hört sich das vollkommen richtig an: Wir sagen immer, dass eine Mannschaft (ein Team) drei Sprints benötigt um seine Velocity zu erreichen. Wenn diesem Team die Chance genommen wird, seien Erfahrungen im dritten Spiel zu machen, wird das vierte Spiel zu dritten und somit weiss man da nicht mehr, was zu tun ist. Ist das vierte Spiel dann das entscheidende, so schickt man die Mannschaft unvorbereitet los.

Natürlich ist das an den Haaren herbeigezogen😉 Aber lustig ist es doch, dass Urs Maier von 3 Spielen spricht.

One response to “Fussball EM und 3 Sprints | Scrum ist überall !

  1. Susanne Hartkopf

    Wenn man dann noch weiss, das Jürgen Klinsmann bei der WM 2006 die deutschen Leistungsträger im letzten Gruppenspiel nicht geschont hat (Deutschland war schon für das Achtelfinale qualifiziert) und Deutschland dann ein sehr gutes Spiel gegen Schweden im Viertelfinale gespielt hat, wird die Beobachtung “Rhythmus ist wichtig” noch erhärtet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s