Category Archives: Germany

Things concerning activities in Germany and the german Scrum community

Scrum User Group in Düsseldorf trifft sich am 3.Juni

Scrum User Group around Johannes Geske is meeting again!

Everybody practicing Scrum or interested in Scrum is invited to join us: 

VENUE: Sapient GmbH, Düsseldorf (map)
DATE: 03-June-2009
TIME: 7 PM

AGENDA
– Report of Munich ScrumDay on 6-May
– Distributed Scrum: Lessons Learned 
– Discussion about Scrum info event in North Rhine-Westphalia

Please feel free to propose additional agenda items. After the “official” part of this meeting, we could visit one of the many bars / restaurants located in the Düsseldorf Media Habour.

read more>>

Advertisements

Scrum – eine Revolution (4)

Fortsetzung von: Scrum – eine Revolution (3)

Die Wette, die ich immer gewinne

Leider haben viele Organisationen, viele Teams und viele ScrumMaster nicht erlebt, was jede Scrum Implementierung, die ich bisher durchgeführt habe, aufzeigt.: Nach drei bis vier Sprints haben die Teams in der Regel nicht mehr viel zu tun. Die Wette, die ich zum Spass mit meinen Auftraggebern eingehe, dass die Product Backlogs in der Regel nach 3 Sprints leer sein würden, gewinne ich fast immer. Das heisst nicht, dass diese Unternehmen nichts mehr zu tun hätten, obwohl das in einer der oben genannten Firmen kurzzeitig auch geschehen ist, sondern es ist in der Regel so, dass die Menschen auf der Produktseite, nicht in der Lage sind, die neue Art und Weise des Arbeitens mit Teams, mitzugehen.
Dort, auf der Businessseite werden weiterhin lange Diskussionsrunden gedreht, bis alle gehört worden sind, bis sich jeder in einem Projekt oder in einem Produkt wiedergefunden hat. Oder es wird versucht, das Produkt erst vollständig zu verstehen, bis es dann an die Teams weitergegeben wird,  bevor sie mit den Teams reden, oder die Produkt Manager sind in politische Aspekte so tief verstrickt, dass sie nicht in der Lage sind, die Backlogs vorzubereiten.

Dann gibt es zwar „große“ und wichtige Projekte, und Vorhaben, aber es gibt keine Backlog Items, an denen man als Team arbeiten könnte. Aus der Notlage heraus übernehmen dann die Teams, dass erarbeiten von Produktvorschlägen, weil sie etwas zum Arbeiten haben wollen.

Hier entsteht dann oft eine sehr interessante Dynamik. Da in den meisten Firmen, das Business in der Regel die „Macht“ hat, wird durch das Aufzeigen des Versagens, der Businessstrukturen klar, dass hier etwas nicht stimmt. Etwas, das in vielen Firmen gar nicht gerne gesehen wird. Im Grunde werden die Produktverantwortlichen auf diese Weise blossgestellt. Es wird transparent, dass sie nicht wirklich wissen, was als nächstes benötigt wird, oder dass sie nicht die notwendige Entscheidungskompetenz. Sie sind nur Handlanger des Managements. Wenn also deutlich wird, dass man dort weder eine Strategie für die Produktentwicklung hat, noch genau weiß, warum gewisse Funktionalität eingebaut werden soll, dann wird sehr gerne dafür gesorgt, dass Scrum wieder einschläft. Eine klare Logik der Macht: Die Transparenz, die aufzeigt, dass gewisse Personen Jobs durchführen, für die sie nicht geeignet sind, mag für die Ausführenden, also die Entwickler, gut sein, aber doch bitte nicht für die Anfordererseite.
Eine Konsequenz dessen war, dass in den letzten beiden Jahren, der Ruf der ScrumMaster nach Product Owner Schulungen lauter und lauter geworden ist. Eine Forderung, der die ScrumAlliance mit der Auflage des Certified Product Owner Trainings nachgekommen ist. Nicht, dass ich dieses Training grundsätzlich ablehne, ich gebe diese Trainings selbst, aber das Motiv für dieses Training ist faszinierend. Die ScrumMaster, sich ohnmächtig dem Business gegenüber fühlend, können jetzt die Verantwortung für das Versagen von Scrum an die nicht geschulten Product Owner abgeben.

“Die Scrum Implementierung würde ja funktionieren, wenn die Product Owner funktionieren würden.” Dabei haben die ScrumMaster allerdings vollkommen vergessen, dass es ihre Aufgabe gewesen wäre, die Product Owner in die Lage zu versetzen, ihre Aufgaben zu erledigen. Es war und ist die Aufgabe des ScrumMasters, Scrum in den Unternehmen zum Laufen zu bringen. Er muss dafür sorgen, dass jeder seine Rolle und die damit verbunden Aufgaben kennt.

Mehr wissen! Moderationstraining

Dieter Rösner beim Training

Dieter Rösner beim Training

bor!sgloger Mitarbeiter weitergebildet: Moderationstraining bei Dieter Rösner

Das Echo auf das Training aus allem Richtungen war so positiv, wir möchten nach dem Motto „spread the word“ für Interessenten aus einem Scrum Umfeld (must have) solche Moderationstrainings mit Dieter Rösner als Weiterbildungsmöglichkeit im Zusammenhang mit „Scrum leben“  anbieten.

Boris: Warum ein Moderationstraining? Man kann über Selbst-Organisation viel schreiben, nachdenken und philosophieren. Man kann aber auch einfach dafür sorgen, dass Selbst-organisation in Teams jeden Tag wieder funktioniert. Ich habe vor 15 Jahren Dieter Rösner und Herbert Namokel im Rahmen meines Praktikums zum Unternehmensberater kennengelernt.

Die Tools und Techniken, die mir die beiden damals beigebracht haben, haben mich immer begleitet. Ich bin so sicher im Führen von Meetings geworden, weil ich immer auf das methodische Handwerkszeug der Moderationsmethode zurückgreifen konnte.

Wenn ich heute die “magic estimation technique” durchführe, wenn wir heute in Coachings die Sprint Retrospektive machen, dann bauen diese Techniken immer auch auf den Ideen der Moderationsmethode auf.

Dieter Rösner ist meiner Meinung nach der beste Trainer Deutschlands auf diesem Gebiet. Ich bin froh, dass ich ihn für Scrum begeistern konnte und er für uns ein adaptierters Scrum Moderationstraining anbietet.

Die ersten Termine sind der 29.-30.06.06  in München und 08.-09. 10.2009 in Wien. Nähere Infos zu Locations und Preis folgen asap!
Interessiert Sie? Einfach ein Kontakt-email an office(at)borisgloger(dot)com!

ScrumDay2009 München, Wrap-Up

Eine wirklich gelungene Konferenz ist vorbei. Dieser Tag war, vielleicht auch dank Ken, ein toller Einstieg in das, was Scrum tatsächlich ist. Wir haben gesehen, wie Firmen Scrum tatsächlich leben und es wurde auch offen über die Probleme gesprochen, die diese Firmen dann im Alltag haben, wenn sie Scrum ausprobieren.

Keiner hat gesagt, er macht Scrum vollkommen. Für die meisten war aber klar, dass sie sich auf den Weg begeben hatten und das sie diesen Weg nicht mehr verlassen wollen.

Besonders beeindruckt war ich vom Vortrag mit dem wirksamen Titel Scrumhell – Wann sind sie “done”? Hier hat Matthias Patzsak sehr schön dargestellt, dass man sich auf eine sehr lange Reise begibt, wenn man den Gedanken “Done” wirklich ernst nimmt. Ständiges Verbessern ist hier die Devise.

Das Feedback zum Vortrag von Oliver Zeiler, ImmobilienScout24.de und mir war sehr positiv. Wir haben gezeigt, wie mein Team dort Scrum eingeführt hat und wie die Resultate für die Organisation waren. Oliver hat dabei sehr offen auch die noch anstehenden Probleme erläutert.

Was mir darüber hinaus aufgefallen ist — sehr viele Firmen beginnen sich mit Scrum zu beschäftigen und gleichzeitig gibt es mehr und mehr traditionelle Consulting Organisationen, die nun auf Scrum als mögliche Einnahmequelle setzen.

Certified Scrum Trainings | Die Nächsten Termine

090426_postcard_scrum-starts-here-011Wie Scrum wirklich funktioniert? Lernen sie‘s richtig!

Das Certified ScrumMaster Training bei einem erfahrenen Trainer wie Boris umfasst alle Informationen und die notwendigen Dinge „zwischen den Zeilen“, Umsetzungsskills, Beispiele aus realen Firmen und Praxisthemen, die Sie benötigen, um Scrum schnell erfolgreich in ihrem Unternehmen einzusetzen.

 
Die nächsten Kurse:

Certified ScrumMaster Training
19/20. Mai  CSM (deutsch) in Linz, Austria
27/28. Mai   CSM (english) mit ScrumCooking  in München, DE
8/9. Juni        CSM (deutsch) mit ScrumCooking in Wien, Austria
22/23. Juni  CSM (english) in Lipno Lake, CZ

Certified Product Owner Training
13/14. Juli    CSPO (deutsch) in Berlin 

Registrieren Sie sich hier:
https://scrum4you.wordpress.com/trainings4you/

25. und 26. März | offenes CSM Training in Berlin

berlin1  LAST MINUTE.

  Nächste  Woche.
  Das nächste offene Training.
  Auf deutsch.
  In Berlin @ gamesacademy.
  Mittwoch und Donnerstag.
  SCRUM pur mit Boris Gloger. 

  Go for it!
  Hier Anmeldeformular ausfüllen und bitte gleich an office(at)borisgloger.com emailen.